Logo_oben

Schroeters e-Dokuthek

     

 

Menü

 

Schuf Gott am achten Tag die Medien? – Einblick in die Medienpädagogik und die Welt der neuen Medien

Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Die Medien entstammen natürlich nicht einem göttlichen Schöpfungsakt.

Aber: Medien anzufertigen und zu gebrauchen, diese Fähigkeit hat der Mensch offenbar schon am sechsten Tag der Schöpfung mitbekommen.
Und: Medien sind zwar vielleicht nicht göttlich im Sinne von transzendent. Sie haben aber im Normalfall einen transzendierenden Aspekt, sie weisen über das Hier und Jetzt hinaus.

Nun: Hier geht es nicht um eine ‚Theologie der Medien’, es geht um den dringend notwendigen Dialog zwischen der Medien- und der Religionspädagogik.
Warum es für Religion Unterrichtende nicht nur spannend, sondern notwendig ist, sich mit dem Medienverhalten der Kinder und Jugendlichen und mit den Entwicklungen in diesem Gebiet auseinanderzusetzen, das wird detaillierter begründet. Zur Powerpoint (als pdf, 821 KB)

 

 

Bleu_1

Bleu, Acryl auf Leinwand, 2005, Detail


Rückmeldungen zu Form und Inhalt dieser e-Dokuthek nehme ich gerne entgegen:
alexander.schroeter@nms.phbern.ch

Logo_end